Was ist spirituelles Heilen?

Beim spirituellen Heilen stellt sich der "Heiler" als Kanal für die universelle und göttliche Heilenergie zur Verfügung. Der Heiler verbindet sich mit der Heilenergie und erlaubt so, dass die Heilenergie an den Klienten übertragen werden kann.

Heilen ist etwas ganz Natürliches und in jedem Menschen vorhanden. Aber wie bei allen Sachen führt das richtige Training dazu, das vorhandene Talent zu befreien, die Fähigkeit zu verfeinern und zu verstärken. Spirituelles Heilen gab es schon immer und ist Teil jeder Philosophie oder Religion. Beim Heilen werden oft einzelne Wesen aus der Geistigen Welt wahrgenommen. Man bezeichnet sie als Geistführer, Geisthelfer, Engel etc. Diese Wesen sind an der Heilung beteiligt. Man kann es sich so vorstellen, dass in der Geistigen Welt die richtige Mischung an Energie für den jeweiligen Menschen zusammengestellt wird.

Der spirituelle Heiler lernt, als Kanal für diese Energien zur Verfügung zu stehen und sie weiterzuleiten. Je reiner der Kanal, desto besser kann die Energie dahin fliessen, wo sie gebraucht wird. Das Reinigen des Kanals und das Weiterleiten von Energie setzen Schulung und regelmässiges Training voraus. Auch hier ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Es vergehen einige Jahre intensiven Übens, bis der Heiler auch nur einen Bruchteil der zur Verfügung stehenden Energie kanalisieren und weitergeben kann. Vorher sollte man sich nicht als professioneller Heiler anbieten. Doch die intensive Arbeit lohnt sich, denn als Heilkanal dienen zu dürfen, ist etwas vom Wunderbarsten, das man sich vorstellen kann.

Im Spirituellen und Geistigen Heilen kann keine Heilung oder Verbesserung versprochen werden. Der Heiler soll möglichst passiv bleiben und als Kanal fungieren, während andere Instanzen - sagen wir eine höhere Intelligenz oder Bewusstsein - die Heilenergien lenken. Die sichtbaren Erfolge nach der ersten Behandlung sind unterschiedlich. In einigen Fällen ist der Patient tatsächlich nach der ersten Behandlung physisch geheilt. Wie bei den meisten Behandlungs- und Therapieformen dauert es aber etwas länger bis der Erfolg sichtbar wird. Und bei manchen bewirkt man keine physische Verbesserung. Unserer Erfahrung nach haben sich alle Patienten nach den Behandlungen besser gefühlt, auch wenn die physischen Beschwerden allenfalls nicht ganz verschwunden sind.
Wie alle ganzheitlichen Behandlungsmethoden ist das Spirituelle Heilen keine Schnellbehandlung für Probleme, Krankheiten, Gebrechen etc. Es ist durchaus üblich, dass mehrere Heilsitzungen notwendig sind um eine Verbesserung oder Linderung zu verschaffen. Ein Heiler kann nicht zaubern und keine Wunder vollbringen!

Spirituelles Heilen ersetzt auch nicht den Arzt! Ein Heiler darf keine Diagnosen stellen. 

Beim Geistigen Heilen spielt der Heiler im Unterschied zum Spirituellen Heilen eine aktive Rolle. Geistiges Heilen gibt es in verschiedenen Kulturen, Religionen und Philosophien in den unterschiedlichsten Formen und Ausprägungen. Das Geistige Heilen ist unter vielen verschiedenen Namen bekannt (z.B. Reiki, Magnetismus etc.), gemeint ist jedoch immer dasselbe.Was ist spirituelles Heilen?

Beim spirituellen Heilen stellt sich der "Heiler" als Kanal für die universelle und göttliche Heilenergie zur Verfügung. Der Heiler verbindet sich mit der Heilenergie und erlaubt so, dass die Heilenergie an den Klienten übertragen werden kann.

Heilen ist etwas ganz Natürliches und in jedem Menschen vorhanden. Aber wie bei allen Sachen führt das richtige Training dazu, das vorhandene Talent zu befreien, die Fähigkeit zu verfeinern und zu verstärken. Spirituelles Heilen gab es schon immer und ist Teil jeder Philosophie oder Religion. Beim Heilen werden oft einzelne Wesen aus der Geistigen Welt wahrgenommen. Man bezeichnet sie als Geistführer, Geisthelfer, Engel etc. Diese Wesen sind an der Heilung beteiligt. Man kann es sich so vorstellen, dass in der Geistigen Welt die richtige Mischung an Energie für den jeweiligen Menschen zusammengestellt wird.

Der spirituelle Heiler lernt, als Kanal für diese Energien zur Verfügung zu stehen und sie weiterzuleiten. Je reiner der Kanal, desto besser kann die Energie dahin fliessen, wo sie gebraucht wird. Das Reinigen des Kanals und das Weiterleiten von Energie setzen Schulung und regelmässiges Training voraus. Auch hier ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Es vergehen einige Jahre intensiven Übens, bis der Heiler auch nur einen Bruchteil der zur Verfügung stehenden Energie kanalisieren und weitergeben kann. Vorher sollte man sich nicht als professioneller Heiler anbieten. Doch die intensive Arbeit lohnt sich, denn als Heilkanal dienen zu dürfen, ist etwas vom Wunderbarsten, das man sich vorstellen kann.

Im Spirituellen und Geistigen Heilen kann keine Heilung oder Verbesserung versprochen werden. Der Heiler soll möglichst passiv bleiben und als Kanal fungieren, während andere Instanzen - sagen wir eine höhere Intelligenz oder Bewusstsein - die Heilenergien lenken. Die sichtbaren Erfolge nach der ersten Behandlung sind unterschiedlich. In einigen Fällen ist der Patient tatsächlich nach der ersten Behandlung physisch geheilt. Wie bei den meisten Behandlungs- und Therapieformen dauert es aber etwas länger bis der Erfolg sichtbar wird. Und bei manchen bewirkt man keine physische Verbesserung. Unserer Erfahrung nach haben sich alle Patienten nach den Behandlungen besser gefühlt, auch wenn die physischen Beschwerden allenfalls nicht ganz verschwunden sind.
Wie alle ganzheitlichen Behandlungsmethoden ist das Spirituelle Heilen keine Schnellbehandlung für Probleme, Krankheiten, Gebrechen etc. Es ist durchaus üblich, dass mehrere Heilsitzungen notwendig sind um eine Verbesserung oder Linderung zu verschaffen. Ein Heiler kann nicht zaubern und keine Wunder vollbringen!

Spirituelles Heilen ersetzt auch nicht den Arzt! Ein Heiler darf keine Diagnosen stellen. 

Beim Geistigen Heilen spielt der Heiler im Unterschied zum Spirituellen Heilen eine aktive Rolle. Geistiges Heilen gibt es in verschiedenen Kulturen, Religionen und Philosophien in den unterschiedlichsten Formen und Ausprägungen. Das Geistige Heilen ist unter vielen verschiedenen Namen bekannt (z.B. Reiki, Magnetismus etc.), gemeint ist jedoch immer dasselbe.

 .